Die Siedler von Catan

Die Siedler von Catan ist vielleicht nicht das einzige, aber mit absoluter Sicherheit das bekannteste Spiel von Klaus Teuber. 1995 wurde es zum Spiel des Jahres gewählt und zusätzlich mit dem deutschen Spielepreis ausgezeichnet. Was macht die Faszination dieses faszinierenden Brettspiels aus?

„Hat jemand Holz?“. Die Siedler von Catan ist wohl eines der Brettspiele, die jeder, der sich auch nur ein kleines bisschen für diese Art von Unterhaltung interessiert, bereits einmal gespielt hat. Oder zweimal. Oder tausende Male. Denn jede Partie ist anders, neu und vor allem unglaublich spannend.

Jeder der im Grundspiel vorgesehenen zwei bis vier Mitspieler schlüpft in die Rolle eines Siedlers von Catan und versucht mit Hilfe von Rohstoffen, die er auf der fiktiven Insel Catan findet, Siedlungen, Straßen und Städte zu bauen. Diese stehen für eine gewisse Anzahl von Siegpunkten, welche mit zusätzlichen Karten, wie zum Beispiel der längsten Handelsstraße, weiter in die Höhe getrieben werden können. Derjenige Siedler, der als erstes zehn Siegpunkte erlangen kann, gewinnt das Spiel.

Die Insel Catan ist in 19 Sechsecke aufgeteilt, wobei jedes Sechseck für einen Rohstoff steht. Schafweiden geben Wolle, aus Wäldern erhalten die Spieler Holz, in Hügelländern wird Lehm gebrannt, Ackerland versorgt die Siedler mit Getreide und im Gebirge wird Stein geschlagen. Eine Ausnahme bildet das Wüsten-Feld, das keinerlei Rohstoffe bringt. Auf jedes Rohstofffeld wird ein Zahlenplättchen mit einer Zahl von 2 bis 12 gelegt. Am Anfang jedes Zuges würfelt der Spieler, der an der Reihe ist, mit zwei Würfeln – das Ergebnis bestimmt, welche Rohstofffelder in diesem Zug Ertrag abwerfen. Alle Spieler, die an diesem Feld eine Siedlung oder eine Stadt gebaut haben, erhalten den entsprechenden Rohstoff als Karte auf die Hand und können damit neue Straßen, neue Siedlungen und neue Städte bauen oder eine der begehrten Entwicklungskarten kaufen, die das Spiel weiter verfeinern.

Das Interessante am Brettspiel Die Siedler von Catan ist, dass die 19 Felder zu Anfang einer Partie zufällig zusammengesetzt werden. Zu diesem Thema gibt es im Internet ganze Homepages, die sich mit den Zusammenstellungen der Sechsecke befassen. Auf www.catanmaps.com, von der auch der nebenstehende Spielaufbau stammt, findet der Catan-Fan beispielsweise Spielfelder von Weltmeisterschaften und Co.

Dieses im Grunde recht einfache Grundprinzip der Siedler von Catan wird durch diverse Erweiterungen ergänzt und ausgeweitet. Mit der Erweiterung Städte & Ritter kommt beispielsweise ein Barbarenschiff ins Spiel, das sich gefährlich Stück für Stück der Insel nährt, sobald eine 7 gewürfelt wird. Erreicht es Catan, muss geschaut werden, wieviele Ritter die Siedler ausgebildet und „aktiviert“ haben. Stimmt das Verhältnis, werden die Barbaren besiegt, stimmt es nicht, verliert derjenige Siedler mit den wenigsten Rittern eine Stadt. Zusätzlich werden Handelswaren wie Tuch und Papier eingeführt, die Städte können ausgebaut und mit Mauern befestigt werden, etc. Eine Partie Städte & Ritter fühlt sich somit gänzlich anders an als eine Partie, die nur mit dem Grundspiel Die Siedler von Catan gespielt wird.

Die Erweiterung Seefahrer bringt weitere Inseln ins Spiel, die von den Siedlern mit Schiffen erreicht werden können. Schiffe fungieren auf dem Wasser und an den Küsten wie Straßen, kosten jedoch andere Rohstoffe. Eine Straße darf nicht direkt in ein Schiff übergehen, sondern bedarf einer Siedlung oder einer Stadt als Bindeglied. Eine interessante Spielmodifikation sieht vor, dass am Anfang des Spiels lediglich die Ausgangsinsel komplett aufgedeckt ist. Alle anderen Plättchen werden erst dann umgedreht, wenn sie von einem Schiff erreicht werden. Die Spieler wissen daher nie genau, ob sie durch den Bau eines Schiffes neues Land entdecken oder lediglich ein weiteres Wasserfeld umdrehen.

Zusätzlich zu Seefahrer und Städte & Ritter erschienen in den letzten Jahren zusätzliche Erweiterungen, beispielsweise Händler & Barbaren und Entdecker & Piraten. Auch diese modifizieren den Grundaufbau und die Regeln des Spiels und bieten auch dem härtesten Catan-Fan regelmäßig ein frisches Spielgefühl. Und das beste: alle Erweiterungen können miteinander kombiniert werden. Übertreibt man dieses jedoch, kann sich eine Partie Die Siedler von Catan schon einmal über mehrere Tage ziehen.

Catan-Spiele und -Erweiterungen bei Analog Games

Bewertet mit 5.00 von 5
21,99
54,94
Bewertet mit 5.00 von 5
19,99
Bewertet mit 5.00 von 5
22,99

Catan Videos – Auf nach Catan!

Die Siedler von Catan online spielen

Leider hat man nicht immer einen oder mehrere Mitstreiter im Haus, die eine Partie Die Siedler von Catan mit einem spielen – und der nächste Spieleabend ist auf jeden Fall noch viel zu lange hin.

Auch für diesen Fall gibt es eine Lösung. Auf www.catanuniverse.com habt ihr die Möglichkeit, Catan online zu spielen. In sehr schöner 3D-Optik wird hier das Brettspiel zum Online-Spiel. Und auch, wenn es bei Analog Games nicht um Spiele geht, die am Computer gespielt werden können: Die offizielle Online Catan Version ist in jedem Fall einen Blick wert!

Catan Meisterschaften

Jedes Jahr finden in Deutschland die deutschen Catan-Meisterschaften statt. Hierbei darf jeder mitmachen, der Lust auf Die Siedler von Catan hat.

Wer es bis ins Finale schaffen möchte, muss sich vorher dafür qualifizieren. Dafür muss entweder bei einem der zahlreichen Qualifikationsturniere der erste oder zweite Platz erreicht werden oder einer der ersten 30 Plätze in der Catan-Ranglistenwertung belegt worden sein. Jeder Spieler darf an beliebig vielen Ranglistenturnieren teilnehmen.

Mehr Informationen und die direkten Links zur Teilnahme an den Qualifikationsturnieren findet ihr auf der offiziellen Homepage der Catan-Meisterschaften: http://catan-meisterschaft.de.

Die Siedler von Catan Strategie Tipps und Tricks

Analog games Fazit

Die Siedler von Catan ist auch über 20 Jahre nach dem größten Erfolg als Spiel des Jahres ein absoluter Bestseller und Evergreen. Es darf bei keinem Spieleabend fehlen und bringt Jung und Alt, Vielspielern und Gelegenheitsspielern gleichermaßen Spaß. Durch den Handelsaspekt ist es ein Spiel, bei dem viel kommuniziert und diskutiert werden kann, das Ressourcenmanagement bedarf einiges an strategischem Denken und die Würfel bringen die nötige Portion Glück auf den Tisch, die bei einem rundum gelungenen Brettspiel nicht fehlen darf.

Durch diverse Erweiterungen, Szenarien, etc. kann eine Partie Die Siedler von Catan 90 Minuten oder mehrere Abende dauern. Das sollte man bedenken, wenn man die Seefahrer, Städte & Ritter und vielleicht noch Händler & Barbaren miteinander kombiniert und sich zusätzlich noch bestimmte eigene Sonderregeln ausdenkt…

Auf jeden Fall ist Die Siedler von Catan nicht zu Unrecht eines der bekanntesten und beliebtesten Brettspiele der Welt und verdient sich auf diese Art eine eigene Analog Games Seite.

Allen Siedlern wünschen wir jederzeit die passenden Rohstoffe!