Spiel des Jahres 2017

Königinnen und Könige müssen sich bei Kingdomino Ländereien besorgen, um ein prachtvolles Königreich auf die Beine zu stellen. Jeder Spieler wählt pro Runde ein Plättchen mit zwei Landschaftstypen wie Feldern, Wäldern, Seen oder Weideland aus und legt es, nach den altbekannten Domino-Regeln, in sein Reich. So wächst dieses immer weiter. Vor jedem Durchgang wird für jeden Spieler genau ein neues Plättchen gezogen. Danach wird ausgewählt – dadurch legt man gleichzeitig fest, welches Plättchen man erhält und wann man in der nächsten Runde an der Reihe ist. Die guten Landschaftsplättchen sind natürlich begehrt und werden einem schnell weggeschnappt. Hier ist also Strategie gefragt!

Kingdomino ist kein Domino-Abklatsch, sondern greift das Prinzip auf seine Weise hervorrangend und neugestaltend auf. Die Jury kommt zu dem Ergebnis:

Das Planen der weitläufigen Ländereien rund um die Burg und der kluge Mechanismus bei der Plättchenauswahl sind stimmig miteinander verzahnt und meisterlich auf das Wesentliche reduziert. Die starke Zwei-Personen-Variante mit XXL-Königreichen rundet das flotte und schnell zu erlernende Spielerlebnis ab.

Quelle: http://spieldesjahres.com/de/kingdomino

Auf unserer Kingdomino-Seite könnt ihr darüber diskutieren, ob auch ihr das Spiel zum Spiel des Jahres 2017 gewählt hättet oder ob ihr einen anderen Favoriten hattet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei